Zaalouk mit kross gebratenem Halloumi

 Halloumi und Auberginen: Ein Traumpaar

Zutaten für 2 - 4 Personen (Als Vorspeise für 4 oder als leichtes Gericht für 2 Personen)

  • 3 große Auberginen
  • Olivenöl
  • 4 Knoblauchzehen, fein gehackt
  • 4 Tomaten, gehackt
  • 2 EL Tomatenmark
  • 2 TL Cumin (Kreuzkümmel), grob gemörsert
  • 2 TL Paprikapulver edelsüß (oder - unser TIPP: 1 TL edelsüßer Paprika und 1 TL geräucherter Paprika)
  • 1 TL Chilischoten, gemörsert (wir nehmen Bird's Eye – oder nach belieben)
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Prise Zucker (1/8 TL)
  • Saft und Schale von ½ Zitrone (BIO)
  • 1 Hand voll Koreandergrün (Celantro), sollten Sie Celantro partout nicht mögen, verwenden Sie ein frisches Kraut ihrer Wahl
  • 250 - 300g Halloumi, in Scheiben geschnitten und gut abgetupft
  • Brot Ihrer Wahl: Fladenbrot, Kräuterbaguette, Vollkornbrot aus der Bäckerei Ihres Vertrauens
  • Stein- oder Meersalz

So wird es gemacht

1. Die Auberginen rundum mit einem Spieß einstechen. In eine Auflaufform geben und 1/2 bis eine Stunde (bei 250°) backen bis sie durch und durch weich sind. Die Auberginen zum Abkühlen beiseitelegen. Sobald man sie anfassen kann, der Länge nach halbieren, das Fruchtfleisch mit einem Löffel herauslösen und fein hacken.

2. In einer Topf 3 EL Öl erhitzen. Den Knoblauch darin 30 Sekunden anbraten. Tomaten, Tomatenmark, Kreuzkümmel, Paprikapulver, die gemörserten Chilis, sowie das Lorbeerblatt  und den Zucker hinzufügen. Mit einer großzügigen Prise Salz würzen, 100 ml Wasser aufgießen, gut umrühren und zum Kochen bringen. Zugedeckt bei schwacher Hitze 10—12 Minuten köcheln lassen bis die Tomaten zerfallen.

3. Die Auberginen in die Tomatensauce geben, umrühren und abschmecken. Zugedeckt weitere 10—12 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce schön dickflüssig ist, gelegentlich umrühren. Zitronensaft und Koriandergrün unterrühren.

4. In der Zwischenzeit den in Scheiben geschnittenen und mit Küchenpapier gut trockengetupften Haloumi von beiden Seiten ca. 1-2 Minuten in Olivenöl braten, bis er leicht gebräunt ist. Damit der Käse beim Braten nicht zäh wird, unbedingt die Pfanne vor dem Einlegen der Käsescheiben gut heiß werden lassen. 

5. Den Käse auf der Gemüsesauce anrichten, mit etwas Olivenöl beträufeln und mit Koreandergrün sowie fein gehackter Zitronenschale garnieren. Zusammen mit Brot servieren.

Viel Freude beim Nachkochen. Eure ZIFFELS FEINKOST TEAM.

Hat Euch das Rezept gefallen? Gibt es Kritik? Bitte nutzt unsere Kommentarfunktion und teilt uns Eure Meinung mit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

  • In meiner Familie bin ich leider der einzige der Knoblauch mag. Da ich aber Haloumi mal anders essen wollte, hat mich Ihr Rezept sehr interessiert. Ich habe den Knoblauch durch zwei kleine Zwiebeln ersetzt. So hat es sogar den Kindern geschmeckt. Danke für die Anregung. Gerne mehr. Stephan.

Passende Artikel
Kreuzkümmel (Cuminum cyminum) Kreuzkümmel (Cuminum cyminum)
Inhalt 80 Gramm (5,49 € * / 100 Gramm)
4,39 € *
Lorbeer (Laurus nobilis) Lorbeer (Laurus nobilis)
Inhalt 10 Gramm (31,20 € * / 100 Gramm)
3,12 € *
TIPP!
Bird's eye Chili ganz (Capsicum annuum) Bird's eye Chili ganz (Capsicum annuum)
Inhalt 40 Gramm (8,75 € * / 100 Gramm)
3,50 € * 3,99 € *