Château Linsen mit Pilz-Zitrone-Ingwer Ragout

 Linsen und Pilze sind ein Traumpaar.

Dieses Rezept ist unsere Interpretation eines Rezeptes aus dem Buch: Vegetarische Köstlichkeiten von Yotam Ottolenghi. Anstatt der Château Linsen gehen Puy-Linsen genau so gut. 

Zutaten für 4 Personen

  • 10g getrocknete Steinpilze
  • 1 Zwiebel
  • 4 Tymianzweige
  • 2 Lorbeerblätter
  • 2 mittelgroße Möhren, 1 halbiert, die andere in feine Würfel geschnitten
  • 175g Château Linsen oder Puy Linsen
  • 1/4 Knollensellerie, geschält in 1cm große Würfel geschnitten
  • 75ml Olivenöl
  • 30g Koriandergrün
  • 1 große Stange Lauch, längs halbiert und in 5 cm Stücke geschnitten, gut geputzt
  • 400g gemischte Pilze, geputzt in große Stücke geteilt (z.B. Pfifferling, Steinpilz, Kräuterseitling, Austernpilz, Shi-Take, Shimej-Pilz, braune Champignon, Portabella Pilz)
  • 3 EL Sahne
  • 2 EL ZIFFELS Zitrone-Ingwer Pickles (wenn Sie keines zur Hand haben und die Schärfe ganz und gar nicht mögen nehmen Sie 35g eingelegte Zitronenschale, fein gewürfelt — schmeckt allerdings nicht ganz so spannend)
  • 160g griechischer Joghurt 10%
  • Salz und weißer Pfeffer aus der Mühle

So wirds gemacht:

Die getrockneten Steinpilze in einer Schüssel mit 200 ml kochendem Wasser übergießen und 1 Stunde einweichen. Das Wasser durch ein mit einem Passiertuch ausgelegtes feines Sieb in eine saubere Schüssel abseihen, um Sandkörner herauszufiltern. Die Steinpilze unter fließendem Wasser abspülen und in die gefilterte Einweichflüssigkeit legen.

Einen mittelgroßen Topf zur Hälfte mit Wasser füllen. Bei hoher Temperatur auf den Herd stellen, dann die Zwiebel mit dem Thymian, den Lorbeerblättern, der halbierten Möhre sowie ½ TL Salz hineingeben. Zum Kochen bringen. Die Linsen hinzufügen und bei mittlerer Temperatur 15-20 Minuten sanft köcheln lassen, bis sie gar aber noch bissfest sind. In ein Sieb abgießen, Zwiebel, Möhre und Kräuter entfernen und wegwerfen, die Linsen beiseitestellen.

Den Backofen auf 220 °C vorheizen.

Die Möhrenwürfel und den Sellerie mit 2 EL Öl, ½ TL Salz und 1 kräftigen Prise weißem Pfeffer in einer Schüssel vermischen. In einer ofenfesten Form verteilen und 30 Minuten im Ofen garen, bis das Gemüse weich ist und zu karamellisieren beginnt, dabei einmal behutsam umrühren. Herausnehmen und zusammen mit den Linsen und 20 g Koriandergrün in eine Schüssel füllen. Warm halten.

In einer großen Pfanne bei hoher Temperatur 1 EL Öl erhitzen. Den Lauch mit ½ TL Salz darin von beiden Seiten 2 Minuten anbraten, bis er weich und karamellisiert ist, dann herausnehmen. In der Pfanne noch 1 EL Öl erhitzen und die frischen Steinpilze mit 1 Prise Salz hineingeben. 3 Minuten rundherum anbräunen, dann zum Lauch geben. Die Wildpilze ebenfalls in 1 EL Öl mit 1 Prise Salz anbraten, danach die angebratenen Steinpilze und den Lauch zurück in die Pfanne geben. Die Sahne, die eingelegte Zitrone und die Steinpilze samt gefiltertem Einweichwasser hinzufügen. Die Temperatur erhöhen und alles 5 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit um die Hälfte reduziert und leicht eingedickt ist.

Zum Servieren das Linsengemüse auf Teller verteilen und die Pilze darüberschöpfen. Jede Portion mit Joghurt garnieren und mit dem restlichen Koriandergrün bestreuen. Sofort servieren.

Viel Freude beim Nachkochen. Eure ZIFFELS FEINKOST TEAM.

Hat Euch das Rezept gefallen? Gibt es Kritik? Bitte nutzt unsere Kommentarfunktion und teilt uns Eure Meinung mit.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel
TIPP!
Zitrone Ingwer Pickles Zitrone Ingwer Pickles
Inhalt 140 Gramm (5,64 € * / 100 Gramm)
ab 7,90 € *
TIPP!
Lorbeer (Laurus nobilis) Lorbeer (Laurus nobilis)
Inhalt 10 Gramm (31,20 € * / 100 Gramm)
3,12 € *