Cheesecake mit Honig und Thymian

 Rezept für einen frischen Cheesecake

ohne backen

Die Kuchen meiner Kindheit waren entweder Blechkuchen mit Obst, Mürbeteig mit Obst belegt oder Käsekuchen. An Feiertagen gab es zu meiner Freude Schwarzwälder Kirsch-Torte. Letztere mochte ich am liebsten. Käsekuchen habe ich nie gegessen. Erst viel, viel später, in Berlin bei Barcomies in der Bergmannstraße, probierte ich den New York Cheesecake und änderte meine Meinung zum Thema Käsekuchen. Der Unterschied ist ganz einfach: Ich mag den frischen Käse, das »Kühle«, die Textur. Das ist ein ganz anderes Konzept als der gebackene Käse. Egal: Sie sehen, auch früher wussten Kinder genau was sie mögen. Das Rezept ist aus dem neuen Buch SIMPLE von Ottolenghi. Und in der Tat: Dieser Cheesecake ist wahrlich simpel, da er nicht gebacken wird. Ihr braucht nur Zeit für das Durchkühlen. Auch wenn Ihr Thymian nicht mögt: Probiert es doch einfach mal. Ansonsten könnt Ihr Zitronen-Thymian nehmen. der passt wunderbar.

Für 8 Personen

  • 1 Bio-Zitrone, 1 TL
  • 500 g griechischer joghurt
  • 200 g Haferkekse
  • 60 g Butter, zerlassen
  • 1 1/2 EL Thymianblätter
  • Die abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone 
  • 150 g weiße Schokolade, in 1-2 cm große Stücke gebrochen
  • 400 g Doppelrahmfrischkäse
  • 60 g Honig
  • 40 g Puderzucker, gesiebt

 So wirds gemacht

  1. Eine Springform (23cm) mit Backpapier auskleiden und beiseitestellen.
  2. Ein Sieb mit einem Küchentuch auslegen und auf eine Schüssel setzen. Den Joghurt hineingeben, die Tuchzipfel zusammendrehen, das Bündel zu einer Kugel formen und so viel Flüssigkeit wie möglich aus dem Joghurt herauspressen. Am Ende sollten etwa 340 g fester Joghurt zurückbleiben. Bis zur weiteren Verwendung beiseitestellen. Die Flüssigkeit weggießen.
  3. Die Kekse in einen Plastikbeutel geben und mit einer Teigrolle fein zerbröseln. Mit der geschmolzenen Butter und 1 EL Thymian vermengen, gleichmäßig in der vorbereiteten Form verteilen und gut andrücken. ln den Kühlschrank stellen.
  4. Den Frischkäse mit Joghurt, Puderzucker und Zitronenschale verrühren bis die Masse glatt ist — das können Sie in der Küchenmaschine oder mit dem Handrührgerät erledigen.
  5. Als Nächstes die Schokolade schmelzen, am besten in einer hitzebeständigen Schüssel über leicht siedendem Wasser, wobei der Schüsselboden das Wasser nicht berühren darf. Die Schokolade darin 2—3 Minuten umrühren, achtgeben, dass kein Wasser hineingerät, sonst stockt sie wieder. Die flüssige Schokolade gleichmäßig unter die Frischkäsecreme ziehen.
  6. Die Creme auf den Keksboden in die Form gießen, glatt streichen und mindestens 2 Stunden kalt stellen, bis sie sich verfestigt hat.
  7. Zum Servieren den Honig in einem kleinen Topf mit dem verbliebenen Thymian (1/2 EL) verflüssigen. Vom Herd nehmen und gleichmäßig über den Käsekuchen gießen.
  8. Den Kuchen aus der Form lösen, in Stücke schneiden und servieren.

Viel Freude beim Nachkochen.

Euer ZIFFELS FEINKOST TEAM.

Hat Euch das Rezept gefallen? Gibt es Kritik? Bitte nutzt unsere Kommentarfunktion und teilt uns Eure Meinung mit.

Bitte geben Sie die Zeichenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Ich habe die Datenschutzbestimmungen zur Kenntnis genommen.

Passende Artikel